Flieren & Fluiten

3 Stunde 8 Minuten (15,7 km)

  • Download GPX

Entdecken Sie Spuimündung-West, ein einzigartiger Gezeitenbereich am Spui und am Haringvliet.

Das wirst du sehen

41
1

Beningerslikken

Beningerslikken
Koekendorpseweg / Zeedijk
3214 LN ZUIDLAND
Beningerslikken
45
2

Spuimonding West

Zeedijk 21
3214 LN ZUIDLAND
Spuimonding West
63 42 43 62
3

Erholungsgebiet De Bernisse

Recreatiegebied De Bernisse
Stompaardsedijk 2
3212 LV SIMONSHAVEN
Erholungsgebiet De Bernisse
44 66 44 43 42
4

Haringvliet

Haringvliet
Oever
3221 LC HELLEVOETSLUIS
Haringvliet
41

Beschreibung

41

BENINGER-GRÖDEN UND BENINGER-SCHLAMMBÖDEN
Vor der Schliessung des Haringvliet wurde der Beningerwaard Polder mit seinen Gröden bei Flut überschwemmt und bei Ebbe ausgetrocknet. Infolgedessen war dieser Polder nicht als landwirtschaftliches Land geeignet. Der Zeedijk bietet einen Blick auf die Beringer-Schlammböden, die nach der Schliessung des Haringvliet entstanden sind. Dies führte dazu, dass die Tide aus dem Gebiet verschwand. Der Übergang von Salz- zu Süßwasser wurde zu einer harten Trennung, ebenso wie der Übergang von tiefem zu flachem Wasser. Dies führte zu einer Veränderung in der Natur. Wo in der Vergangenheit Schilf und Binsen die Gröden bedeckten, erhielten Bäume und Strauchwerk die Möglichkeit zu wachsen.

SPUIMÜNDUNG WEST
Am Westufer der Spuimündung wurde ein besonderes und robustes Natur- und Erholungsgebiet angelegt: Spuimündung West. Dieses Gebiet besteht aus den Beninger Gröden, zusammen mit dem Polder und den Gröden Beningerwaard. Immer wieder überraschend, zu jeder Jahreszeit, eine wasserreiche Landschaft voller seltener Pflanzen und Tieren.

DAS SPUI
Dies ist ein Gezeitenfluss in Südholland, der die Verbindung zwischen der Oude Maas und dem Haringvliet bildet. Das Spui bildet die Trennung zwischen den Inseln Voorne-Putten und Hoeksche Waard. Da das Spui ziemlich schmal ist, aber relativ viel Wasser mit sich führt, gibt es starke Strömung. In Kombination mit den starken Gezeitenströmungen aus dem Meer ist dieser Fluss für Schwimmer und Wassersportler sehr tückisch. Bei Ebbe beträgt die Tiefe der Fahrrinne etwa 5,5 Meter. Bei Flut kann dies auf durchschnittlich 11 Meter ansteigen. Wenn Sie sich auf eine Bank am Wasser setzen werden Sie verschiedene Tiere sehen und hören. Das Geräusch von Tausenden von Gänsen im Winter, die gelben Felder im Frühling, die Schmetterlinge im Sommer. Ein echtes Eldorado für Mensch und Natur.

SEEDEICH
Der erste Seedeich datiert aus 1355, aber erst nach umfangreichen Wartungsarbeiten zu Beginn des Jahres 1800 war der Deich hochwasserbeständig. Bis zur Flutkatastrophe von 1953 gab es keinen Deichbruch. Seit dem Bau des Haringvlietdam im Jahr 1970 fließt hier kein Meereswasser mehr, aber der Name Zeedijk hat sich nicht geändert. Der Deich bietet einen schönen Blick auf die Polder und die Industrietürme in der Ferne.

WOHNTURM UND AUSSICHTSTURM
Die vertikalen Streifen im Aussichtsturm zeigen an, wie hoch das Wasser während der Flutkatastrophe von 1953 im Polder war. Oben haben Sie einen erstaunlichen Blick auf die Gröden, die Ländereien, auf das Spui und auf die Wohntürme von Spijkenisse.

BERNISSE
Der Bernisse ist ein uralter Fluss, der Voorne und Putten trennt. Im Mittelalter eine wichtige Handelsroute zwischen Holland und Flandern. Aufsandung beendete dies und es blieb nur noch ein paar Meter Graben übrig. Heute hat der Bernisse wieder eine wichtige Funktion und dient als Süßwasserverteiler für Landwirtschaft und Industrie und ist ein attraktives Erholungsgebiet 

ZUIDLAND
Zuidlang wurde in der stürmischen Nacht vom 31. Januar 1953 schwer getroffen. 21 Menschen ertranken. Ein eingebauter Stein in der Kerkstraat 11 zeigt wie hoch das Wasser während der Flutkatastrophe war. Im Teich am Ring enthüllte Königin Beatrix anlässlich des 50. Jahrestages der Flutkatastrophe das Denkmal De Korenaar. Ein Korenaar ist flexibel, bricht aber nicht, genau wie die Einwohner von Zuidland die den Faden wieder aufgenommen haben nachdem das Dorf so schwer getroffen wurde.

POLDER ZUIDLAND
Der Aussichtsturm am Rande der Spuimündung bietet einen Blick auf Zuidoord Polder. Einst gab es Pläne, das landwirtschaftliche Land in sumpfiges Land umzuwandeln. Zur Erleichterung vieler Bauer wurden diese Pläne von höherer Stelle annulliert. Jetzt können Sie im Frühling blühende Kartoffelfelder sehen.

HARINGVLIET
Das Haringvliet ist ein Flussarm des Rhein- und Maasdeltas. In der Flussmündung mischen sich frisches Flusswasser und Salzwasser, was für viele Pflanzen und Tieren wichtig ist.

41
41
45
63
42
43
62
44
66
44
43
42
41